Methode

Der theScreener Ansatz bei der Titelanalyse

Unsere unabhängigen Analysen werden zweimal pro Woche (Montag und Mittwoch) mit den Schlusskursen vom Börsenvortag erstellt. Sie basieren weder auf Informationen, welche wir vom analysierten Unternehmen erhalten, noch geben wir vor der Publizierung Informationen über unsere Analyse an das Unternehmen.

Das theScreener Sterne-Rating System (Interessensgrad)

Das theScreener Sterne-Rating System ist so angelegt, dass Sie schnell und einfach qualitativ einwandfreie Titel erkennen können. Pro erfülltem Kriterium verteilt das Rating System einen Stern wie folgt:

Ertr.-Veränd.-Trend [visuel] =visuel
Bewert.-Rating [visuel],[visuel],[visuel] =visuel
MF Tech. Trend [visuel] =visuel
Relative Performance über 4 Wochen >1% =visuel

Eine Aktie wird mit maximal 4 Sternen bewertet (das tiefste Rating weist null Sterne auf).

 

Eine Aktie behält einmal erworbene Sterne bis …

Ertr.-Veränd.-Trend negativ wird [visuel]
Bewert.-Rating negativ wird [visuel],[visuel]
MF Tech. Trend negativ wird [visuel]
Relative Performance über 4 Wochen >1% negativ wird (<−1%)

7Wo-Ertr.-Veränd.

Dieses Kürzel steht für Ertragsveränderungstrend eines Titels über 7 Wochen.
In dieser Spalte werden die Werte der überprüften Erträge aufgeführt. Ein Wert von 2,8 bedeutet, dass die Analysten in den letzten sieben Wochen ihre Schätzungen überprüft und um 2,8% angehoben haben. Ein negativer Wert bedeutet dagegen, dass die Ertragsprognose herabgestuft worden ist.

Ertr.-Veränd.-Trend

Das Zeichen [visuel] bedeutet, dass die Analysten in den letzten sieben Wochen ihre Gewinnerwartungen signifikant nach oben korrigiert haben (7Wo-Ertr.-Veränd.. > 1%). Das Zeichen [visuel] dagegen bedeutet, dass die Schätzwerte in den letzten sieben Wochen signifikant nach unten korrigiert wurden (7Wo-Ertr.-Veränd. < −1%).
Liegt der Ertragsveränderungs-Trend (7Wo-Ertr.-Veränd.) zwischen +1% und −1%, betrachten wir die Tendenz als neutral [visuel].
Das Symbol [visuel] bedeutet, dass die letzten signifikanten Revisionen positiv waren.
Das Symbol [visuel] bedeutet, dass die letzten signifikanten Revisionen negativ waren.

Bewertungs-Rating

Unser «Bewertungs-Rating» gibt an, ob ein Titel zu einem relativ hohen oder günstigen Preis gehandelt wird, wobei wir von seinem Ertragspotenzial ausgehen. Zur Beurteilung des Wertes eines Titels im Vergleich zu seinem aktuellen Kurs stützt sich unser Bewertungs-Rating auf folgende Grössen:

  • Aktienkurs
  • Aktueller Ertrag
  • langfristige Ertragssteigerungsprognose

 

Durch Kombination dieser Grössen können wir das Rating für das betreffende Unternehmen erstellen. Es gibt fünf Ratings, die von stark unterbewertet [visuel] bis zu stark überbewertet [visuel] reichen.

method_board

theScreener Bewertungsrating (Differenz zwischen theoretischem Wert und aktuellem Kurs)

MF Tech. Trend

Der «Mittelfristige Technische Trend» zeigt den gegenwärtigen Trend, der positiv [visuel] oder negativ [visuel] sein kann. Die Spalte «Technische Wende» gibt an, innerhalb welcher Kursspanne dieser Trend gültig ist.
Liegt der Preis im Bereich von ±1,75% um die Tech. Wende betrachten wir den MF Tech. Trend als neutral .
Das Symbol [visuel] bedeutet, dass der letzte signifikante MF Tech. Trend positiv war.
Das Symbol [visuel] bedeutet, dass der letzte signifikante MF Tech. Trend negativ war.

4Wo-Rel. Perf

Mit diesem in Prozent dargestellten Indikator wird die Performance eines Titels im Verhältnis zum entsprechenden nationalen oder regionalen Index (während der letzten vier Wochen) gemessen.

LF Wachstum

Es handelt sich – als Prozentsatz ausgedrückt – um die durchschnittliche geschätzte jährliche Steigerungsrate der zukünftigen Erträge des Unternehmens, in der Regel für die nächsten zwei bis drei Jahre.

W/PE-Verhältnis

Es handelt sich hier um die geschätzte Steigerung der künftigen Erträge (LF Wachstum) zuzüglich der in % angegebenen erwarteten Dividendenrendite, dividiert durch das geschätzte künftige Preis-Ertragsverhältnis (LF P/E).

Bad News Factor

Dem «Bad News Factor» liegt die Analyse von Preisrückschlägen der Aktie während allgemein steigenden Börsen während der letzten 12 Monate zu Grunde. Bei dieser rein quantitativen Analyse sind die Gründe für Kursabschläge nicht relevant. Erleidet eine Aktie einen absoluten Kursrückgang, während Ihr Referenzindex steigt, so belastet etwas Unternehmensspezifisches den Aktienkurs, daher der Name.

 

Der Bad News Factor zeigt die durchschnittliche negative Abweichung der Aktie bei einem Bad News Ereignis im Vergleich zum Referenzindex. Der Faktor wird in Basis Punkten pro Halbwoche gemessen und stellt den Durchschnittswert der letzten 52 Wochen dar. Je höher der Faktor ist, umso empfindlicher hat die Aktie auf Bad News reagiert. Ein niedriger Faktor weist hingegen darauf hin, dass in der Vergangenheit wenig nervös auf Negatives zum Unternehmen reagiert wurde.

Bear Market Factor

Dem «Bear Market Factor» liegt die Analyse des Kursverhaltens bei sinkenden Märkten zugrunde. Der Faktor misst den Unterschied zwischen der Bewegung des Aktienkurses und der Bewegung des Gesamtmarktes (Referenzindex), ausschliesslich in Zeiten sinkender Märkte.

 

Der Wert misst in Basis Punkten die durchschnittliche Abweichung des Aktienkurses von der Bewegung des Gesamtmarktes (Referenzindex) während einer Halbwoche. Berücksichtigt werden ausschliesslich Phasen mit sich abwärts bewegenden Märkten während der letzten 52 Wochen. Ein negativer Wert deutet also auf ein bisher defensives Bear Market Profil der Aktie hin. Je höher der Faktor ist, desto stärker waren bisher die Verluste bei negativen Börsenphasen.

Risk Zone

Die Kursentwicklung von Aktien ist grundsätzlich mit hohen Risiken behaftet und kann starken Schwankungen unterliegen – bis hin zu einem Totalverlust. Aufgrund des historischen Verhaltens werden hier die Aktien in verschiedene Risikostufen eingeteilt. Diese Risikostufen verstehen sich ausschliesslich als relativer historischer Vergleichswert zu anderen Aktien. Grundsätzlich muss aber selbst bei als «Low Risk» (Geringes Risiko) eingestuften Werten berücksichtigt werden, dass es sich um Aktien und damit um riskante Wertpapiere handelt und dass aus der Vergangenheit keine schlüssigen Folgerungen für die Zukunft gezogen werden können.

 

Die Risikozone bzw. das Risikorating wird festgelegt, indem der Bear Market Factor und der Bad News Factor der Aktie mit einem langjährigen internationalen Durchschnitt (Referenzwert) verglichen werden.

 

Es gibt drei verschiedene Risikoratings:

 

  • Geringes Risiko:
    Beide Risikowerte liegen unterhalb des Referenzwertes.
  •  

  • Mittleres Risiko:
    Mindestens ein Risikowert liegt oberhalb des Referenzwertes, aber keiner der beiden Werte übersteigt den Durchschnitt um mehr als eine Standardabweichung.
  •  

  • Hohes Risiko:
    Mindestens ein Risikowert liegt um mehr als die Standardabweichung über dem Referenzwert.

 

telephone+41 41 727 08 80

Nyon

theScreener.com SA
Rue de la Gare 18
CH-1260 Nyon
Tel. +41 22 365 65 65
Fax +41 22 365 65 60

Zug

theScreener Investor Services AG
Zugerbergstrasse 12
CH-6300 Zug
Tel. +41 41 727 08 80
Fax +41 41 727 08 89

Singapur

theScreener Asia Pte. Ltd.
11 Collyer Quay
#17-00 The Arcade
049317 Singapur
Tel. +65 6236 1961