Rechtshinweis

Die nachfolgenden Angaben stellen rechtlich relevante Informationen dar für die Nutzung von Daten der theScreener.com SA auf Internetseiten in Deutschland oder durch Anwender, welche der Finanzmarktregulierung in Deutschland unterliegen.

 

Haftungserklärung (Disclaimer), Pflichtangaben nach § 34 b Wertpapierhandelsgesetz (WpHG) und mögliche Interessenkonflikte (Disclosures) für von theScreener erstellte Informationen und Bewertungen von Wertpapieren – nachstehend Publikation genannt.

 

Die theScreener.com SA, 18, rue de la Gare in 1260 Nyon, Schweiz (nachfolgend theScreener genannt) erstellt ihre Finanzanalysen in Einklang mit den gesetzlichen Vorschriften nach dem Wertpapierhandelsgesetz und der Finanzanalyseverordnung. Die nachfolgenden Erläuterungen informieren den Anleger über die gesetzlichen Vorgaben, die bei der Erstellung von Finanzanalysen zu beachten sind.

Haftungserklärung

Unsere Bewertungen und Angaben stellen keine kundenindividuelle Anlageberatung dar und können je nach den speziellen Anlagezielen, dem Anlagehorizont oder der individuellen Vermögenslage für einzelne Anleger nicht oder nur bedingt geeignet sein. Die in dieser Publikation enthaltenen Bewertungen und Äußerungen wurden von theScreener nach bestem Urteilsvermögen abgegeben und entsprechen dem Stand zum Zeitpunkt der Erstellung der Publikation und können sich aufgrund künftiger Ereignisse oder Entwicklungen ändern. Die theScreener trifft keine Pflicht zur Aktualisierung dieser Publikation. Diese Publikation stellt eine unabhängige, vollständig durch Computer von theScreener erstellte Bewertung der entsprechenden Finanzinstrumente dar, und alle hierin enthaltenen Bewertungen Erklärungen stimmen nicht notwendigerweise mit denen dritter Parteien überein. Diese Publikation wurde Ihnen lediglich zur Information übergeben und darf weder ganz noch teilweise vervielfältigt, an andere Personen weiter verteilt oder veröffentlicht werden. Es richtet sich nicht an Personen mit Wohn- und/oder Gesellschaftssitz und/oder Niederlassungen im Ausland, vor allem in den Vereinigten Staaten von Amerika, Kanada, Großbritannien oder Japan. Die theScreener hat die Informationen, auf die sich die Publikation stützt, aus Quellen übernommen, die sie als zuverlässig einschätzt, hat aber nicht alle diese Informationen selbst verifiziert. Dementsprechend geben weder die theScreener noch die Internetbetreiber, auf deren Seiten Daten von theScreener angezeigt werden und/oder ihre jeweiligen Tochtergesellschaften Gewährleistungen oder Zusicherungen hinsichtlich der Vollständigkeit oder Richtigkeit der in dieser Publikation enthaltenen Informationen oder Einschätzungen ab. Des Weiteren übernimmt die theScreener keine Haftung für Verluste, die durch die Verteilung und/oder Verwendung dieser Publikation verursacht und/oder mit der Verteilung/Verwendung dieser Publikation im Zusammenhang stehen. Diese Publikation stellt kein öffentliches Angebot zum Erwerb von Finanzinstrumenten dar. Die Informationen in dieser Publikation stellen keine Anlageberatung dar. Mit der Ausarbeitung dieser Publikation wird die theScreener gegenüber keiner Person als Anlageberater oder Portfolioverwalter tätig. Eine Entscheidung bezüglich einer Wertpapieranlage sollte auf der Grundlage eines Beratungsgespräches, unabhängiger Investmentanalysen sowie anderer Studien, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf, Informationsmemoranden, Verkaufs- oder Emissionsprospekte erfolgen und auf keinen Fall auf der Grundlage dieser Publikation. Obgleich die theScreener Hyperlinks zu Internet-Seiten von in dieser Studie erwähnten Unternehmen angeben kann, bedeutet die Einbeziehung eines Links nicht, dass die theScreener sämtliche Daten auf der verlinkten Seite bzw. Daten, auf welche von dieser Seite aus zugegriffen werden kann, bestätigt, empfiehlt oder genehmigt. Die theScreener übernimmt weder eine Haftung für solche Daten noch für irgendwelche Konsequenzen, die aus der Verwendung dieser Daten entstehen. Die theScreener ist berechtigt, Geschäftsbeziehungen zu dem/den Unternehmen zu unterhalten, die Gegenstand dieser Studie sind. Die Mitarbeiter von theScreener haben keinen Einfluss auf die Bewertung einzelner Wertpapiere. Die verwendeten Methoden zur Bewertung von Wertpapieren werden einheitlich durch Computer auf alle analysierten Wertpapiere angewendet. Entsprechend wird die Bewertung eines Wertpapieres nicht durch finanzielle Anreize für Mitarbeiter oder Aktivitäten in anderen Geschäftsbereichen beeinflusst. Mitarbeiter von theScreener und deren Haushaltsmitglieder unterliegen keinen Restriktionen in Bezug auf deren persönliche Investitionen und Handelstätigkeiten mit Ausnahme von Handelsrestriktionen vom Beginn der Datenbankaktualisierungen bis zur Veröffentlichung der Aktualisierungsresultate.

 

Sämtliche Kursziele, die für die in dieser Studie analysierten Unternehmen angegeben werden, können auf Grund verschiedener Risikofaktoren, einschließlich, jedoch nicht ausschließlich, Marktvolatilität, Branchenvolatilität, Maßnahmen des Unternehmens, Wirtschaftslage, Nichterfüllung von Ertrags- und/oder Umsatzprognosen, Nichtverfügbarkeit von vollständigen und genauen Informationen und/oder ein später eintretendes Ereignis, das sich auf die zugrundeliegenden Annahmen und Datenquellen, auf welche sich die theScreener in dieser Publikation stützt, auswirkt, möglicherweise nicht erreicht werden.
Die theScreener ist berechtigt, während des Analysezeitraums eine andere Studie über das Unternehmen zu veröffentlichen, in der kein Kursziel angegeben wird. Die angegebenen Kursziele sollten im Zusammenhang mit allen bisher veröffentlichten Studien und Entwicklungen, welche sich auf das Unternehmen sowie die Branche und Finanzmärkte in denen das Unternehmen tätig ist, beziehen, betrachtet werden. Durch die Annahme dieser Publikation akzeptieren Sie die vorstehenden Beschränkungen als für Sie verbindlich. Zusätzliche Informationen über den Inhalt dieser Studie erhalten Sie auf Anfrage.

Pflichtangaben nach § 34 b Wertpapierhandelsgesetz Informationsquellen

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung von Finanzanalysen sind historische Kursdaten, Einschätzungen und Prognosen von externen, nicht bei theScreener beschäftigten Analysten von Brokern, Investmentbanken und anderer Gesellschaften sowie andere Daten, welche theScreener von Thomson Reuters oder anderen Quellen bezieht.

Zusammenfassung der Bewertungsgrundlagen und -methoden

Bewertungen werden mit größter Sorgfalt und unter Berücksichtigung der zum jeweiligen Zeitpunkt verfügbaren und vom Computer verarbeiteten Daten erarbeitet. Weitere Informationen zu der Bewertungsmethode finden sich auf diesen Webseiten im Abschnitt „Disclaimer“, Unterabschnitt „Methode“.

Sensitivität der Bewertungsparameter

Die jeweiligen Erwartungen über die zukünftige Wertentwicklung eines Finanzinstrumentes sind Ergebnis einer Momentaufnahme und können sich jederzeit ändern. Die Auswertung der zugrunde liegenden Parameter wird maschinell aufgrund von in der Aktienanalyse bekannten Methoden erstellt. Dennoch beschreibt das Ergebnis der Analyse immer nur eine, aus einer Vielzahl möglicher, zukünftiger Entwicklungen. Es ist die Entwicklung, der die Analysemethode zum Zeitpunkt der Analyse die größte Eintrittswahrscheinlichkeit beimisst.

 

Es können sich viele der Bewertungsgrundlagen unvorhersehbar ändern. Die Nachfrage nach den Produkten eines Unternehmens kann sinken, der Wettbewerb kann anziehen (sinkende Verkaufspreise), Löhne oder Einkaufspreise können steigen (steigende Kosten), technologische Durchbrüche der Konkurrenz sind möglich, Probleme beim Einsatz der Produkte können auftreten (z.B. Nebenwirkungen bei Medikamenten). Auch externe Einflüsse können die Stellung eines Unternehmens überraschend beeinflussen. Steigende Zinsen, schwankende Wechselkurse und Änderungen des Steuerrechts wirken auf die Gewinne, regulatorische Eingriffe des Staates können Preise und Kosten verändern. Verschiebungen in den Risikopräferenzen am Aktienmarkt können zu Bewertungsänderungen führen. Nicht zuletzt ist theScreener ein externer Beobachter, der nur Zugang zu öffentlich verfügbaren Unternehmensinformationen hat. Fehler oder gar Falschangaben in den Datenquellen kann er nicht in jedem Falle aufspüren. Weitere unvorhersehbare Einflüsse auf die Bewertung und die Aktienkursentwicklung sind denkbar.

Zeitliche Bedingungen vorgesehener Aktualisierungen

Die Publikationen erscheinen regelmäßig zwei Mal wöchentlich. Für welche Wertpapiere solche Veröffentlichungen vorgenommen werden, liegt allein im Ermessen von theScreener. Ob und wann zu den in dieser Publikation enthaltenen Finanzinstrumenten eine Aktualisierung erfolgt, liegt ebenfalls allein im Ermessen von theScreener.

Interne organisatorische und regulative Vorkehrungen zur Prävention oder Behandlung von Interessenkonflikten

Zur Prävention von Interessenskonflikten gemäß § 33 Abs. 1 WpHG der BaFin werden die Wertpapierbewertungen vollumfänglich durch Computer aufgrund vorgegebener Programme erstellt. Die Aktualisierung der Daten erfolgt zeitglich für alle bewerteten Wertpapiere und die neuen Daten werden allen Partnern, welche Daten von theScreener erhalten, zeitgleich zur Verfügung gestellt. Die Aktualisierung der Daten erfolgt in der Regel außerhalb der Börsenöffnungszeiten, am Wochenende und donnerstags vor der Eröffnung der europäischen Börsen. Mitarbeiter/-innen welche in die Aktualisierung der Daten involviert sind unterliegen ab Beginn der Datenaktualisierung bis zur Veröffentlichung der Daten einem absoluten Handels- und Kommunikationsverbot über einzelne Wertpapiere.

Anlagezeitraum/Anlageurteil

Alle Bewertungen beziehen sich auf die erwartete absolute Kursentwicklung einer Aktie oder anderen Wertpapieres in der Währung, in welcher das Wertpapier bei theScreener aufgeführt ist.

 

  • Der Zeithorizont für diese Analysen kann unterschiedlich ausfallen. Grundsätzlich wird die Bewertung aller Wertpapiere zweimal wöchentlich überprüft und kann sich entsprechend auch in diesem Rhythmus ändern. Erfahrungsgemäss liegt der Zeithorizont der Mehrheit der bewerteten Wertpapiere und damit der Anlagehorizont einer leicht positiven oder positiven Einschätzung bei sechs und mehr Monaten bis zu einer Einstufung welche schlechter als neutral ausfällt. Dies ist ein statistischer Wert. Einzelne Wertpapiere können einer wesentlich rascheren Veränderung der Einstufung unterliegen.
  • Die Anlageurteile Positiv, Leicht Positiv, Neutral, Leicht Negativ, oder Negativ, die Anzahl vergebener Sterne (von 0-4) und weisen nicht automatisch auf besonders starke, erwartete Kursbewegungen hin. Sie sagen lediglich aus, dass der Computer, aufgrund der ihm verfügbaren Daten und der verwendeten Programmierung die zukünftige Kursentwicklung eher positiv oder eher negativ einschätzt. Die effektive Kursentwicklung kann jedoch massiv von der abgegebenen Einschätzung abweichen. Die Stärke der Einschätzung geht aus dem Analysetext hervor.

Besonderer Hinweis zur Risikoeinschätzung

  • Die Risikoeinschätzung von Wertpapieren durch theScreener versteht sich grundsätzlich ausschließlich im Vergleich zu anderen Wertpapieren derselben Anlageklasse und Währung. Insbesondere bei der Risikoeinstufung von Aktien gilt es zu berücksichtigen, dass Aktien grundsätzlich Wertpapiere mit hohem Risiko darstellen, bei welchen der Anleger einen Totalverlust erleiden kann. Dieser Totalverlust kann eintreten, unabhängig von der Risikoeinschätzung von theScreener, da sich die Risikoeinstufung ausschließlich relativ zu anderen Aktien versteht und auf statistischen Vergangenheitswerten beruht, welche sich nicht notwendigerweise in die Zukunft fortsetzen. „Value at Risk“ Angaben verstehen sich ebenfalls als statistische Grösse. Mit der entsprechenden prozentualen Wahrscheinlichkeit von in der Regel 95%, hat ein Wertpapier dieser Volatilitäts- und Kursverhaltensklasse historisch während rund 40 Handelstagen nicht mehr, als den angegebenen Wert verloren. Dies bedeutet aber auch, dass in 5% der Fälle mit einem unter Umständen massiv höheren Verlust gerechnet werden muss. Auch muss mit Börsenphasen gerechnet werden, in denen gleichzeitig bei den meisten Wertpapieren mehr als der angegebene Wertverlust eintritt.

Zuständige Aufsichtsbehörde

In der Schweiz: Eidgenössische Finanzmarktaufsicht FINMA, Einsteinstrasse 2, 3003 Bern

 

In Deutschland: Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, Lurgiallee 12, 60439 Frankfurt am Main

 

Durch die Annahme dieser Publikation akzeptieren Sie die vorstehenden Beschränkungen als für Sie verbindlich. Zusätzliche Informationen über den Inhalt dieser Studie erhalten Sie auf Anfrage.

telephone+41 41 727 08 80

Nyon

theScreener.com SA
Rue de la Gare 18
CH-1260 Nyon
Tel. +41 22 365 65 65
Fax +41 22 365 65 60

Zug

theScreener Investor Services AG
Zugerbergstrasse 12
CH-6300 Zug
Tel. +41 41 727 08 80
Fax +41 41 727 08 89

Singapur

theScreener Asia Pte. Ltd.
11 Collyer Quay
#17-00 The Arcade
049317 Singapur
Tel. +65 6236 1961